Neues VDMA-Tool ermöglicht Visualisierung von Handelsströmen

Adobe Stock

VDMA Flow Viz wurde speziell für den Maschinenbau entwickelt und steht Mitgliedsunternehmen ab sofort zur Verfügung.

VDMA Flow Viz ist ein neues Tool zum Thema Außenhandel. Es stützt sich auf Exportinformationen und umfasst die gesamte Nomenklatur des Maschinenbaus. Im Gegensatz zu herkömmlichen Datenbanken, lassen sich mit VDMA Flow Viz Visualisierungen globaler Außenhandelsbeziehungen im Maschinenbau erzeugen, individuell zusammenstellen und auch teilen. Das Tool ist vielfältig einsetzbar, beispielsweise zur Marktforschung oder zur Unterstützung in Präsentationen sowie beim Storytelling.

Es basiert auf GED VIZ, einem Modul des Projekts Global Economic Dynamics (GED). Ziel des Tools ist es, zu einem besseren Verständnis der wachsenden Komplexität ökonomischer Entwicklungen beizutragen. Hierzu stellt es Analysen, Visualisierungen, politische Handlungsempfehlungen und Werkzeuge zur Verfügung. Im Vordergrund stehen hierbei die Beziehungen sowie der Austausch und die Abhängigkeiten zwischen Ländern im Vordergrund.

 

Entstehung und weiterer Ausbau des Tools
Die Entwicklung des Tools erfolgte ursprünglich auf Initiative und in Zusammenarbeit mit Mitgliedsfirmen des VDMA Fachverbandes Allgemeine Lufttechnik. 


Ein weiterer Ausbau der Datenbank ist bereits in Planung. So soll zukünftig neben der Betrachtung des Exportes auch eine Darstellung der Importdaten möglich sein. Darüber hinaus ist die Auswertung zusätzlicher Länderindikatoren angedacht, zu denen momentan beispielsweise Bevölkerung, Bruttoinlandsprodukt, Staatsverschuldung gehören. 

Hier geht es zu VDMA Flow VIZ.

Weitere Informationen zum Thema Wirtschaft und Statistik finden Sie auf unserer VDMA Statistikdatenbank.