Neuauflage „Betrieb und Nutzung von lüftungstechnischen Anlagen in Zeiten von COVID-19“

Adobe Stock

Das Dokument informiert über die wichtigsten Aspekte zur Minimierung der Ausbreitung von COVID-19 über lüftungstechnische Anlagen.

Frank Spehl, MANN+HUMMEL VOKES AIR GmbH & Co. oHG

Die Informationsschrift „Betrieb und Nutzung von lüftungstechnischen Anlagen in Zeiten von COVID-19“ ist im Dezember aktuell als Neuauflage erschienen. Das Dokument, das über die wichtigsten Aspekte zur Minimierung der Ausbreitung von COVID-19 über lüftungstechnische Anlagen informiert, wurde inhaltlich überarbeitet und an den aktuellen Erkenntnisstand angepasst. Neben kontrolliertem Lüften ist die Luftreinigung ein elementares Mittel in der Bekämpfung der Corona Pandemie. Wie das Lüften dient sie der Sicherstellung einer hygienischen Raumluftqualität, der sogenannten Indoor Air Quality (IAQ).

„Der VDMA Arbeitskreis Luftfilter ist sich der Verantwortung bewusst, dem Markt Informationen über den technisch sinnvollen Einsatz von raumlufttechnischen Anlagen und Geräten und die notwendigen Rahmenbedingungen zu geben“, sagt Frank Spehl, Director Research and Development, MANN+HUMMEL VOKES AIR GmbH & Co. oHG, der als stellvertretender Vorsitzender des Arbeitskreises führend an der Informationsschrift mitgearbeitet hat. „Da die Menschen sich gerade jetzt im Winter vorrangig in Gebäuden aufhalten, ist die  Broschüre ein wichtiger Leitfaden. Die Informationsschrift unterstützt den sicheren Betrieb raumlufttechnische Anlagen und Luftreinigungsgeräte und hilft somit, ein wenig Normalität in das öffentliche Leben zurück zu bringen.“

Die Informationsschrift des Arbeitskreis Luftfilter im Fachverband Allgemeine Lufttechnik des VDMA basiert in Teilen auf dem „REHVA COVID-19 Leitfaden“, einer Veröffentlichung des europäischen Verbandes REHVA.

Download Informationsschrift Raumlufttechnische Anlagen in Zeiten von COVID-19 - Grundlagen zum Betrieb und zur Nutzung

Weitere Informationen des VDMA zum Thema Covid-19 finden Sie hier.

Haben Sie noch Fragen? Thomas Damm, VDMA Klima-und Lüftungstechnik, Telefon 069 6603 1279, thomas.damm@vdma.org beantwortet sie gerne.

Downloads